Hessische Schulen sind gut ausgestattet, Hessens Schülerinnen und Schüler lernen ordentlich und Hessens Lehrerinnen und Lehrer finden einen attraktiven Arbeitsplatz vor. „Der CDU geführten Landesregierung ist die Bildungspolitik außerordentlich wichtig, denn Bildung bedeutet unsere Zukunft. Sie ist unser wichtigster Rohstoff und steckt in unseren Köpfen“, so die Landtagsabgeordnete Irmgard Klaff-Isselmann.

Ein Blick über den Rhein nach Rheinland-Pfalz zeigt, dass es Hessen wirklich gut geht. „Bei uns wird weder der Name getanzt, noch nach Gehör geschrieben, noch fällt der Unterricht aus, dank einer 105%igen Lehrerversorgung an Hessens Schulen. Davon können die SPD regierten Rheinland-Pfälzer nur träumen“, betont die Abgeordnete.

Damit die Qualität des Unterrichts auf höchstem Niveau liegt, muss der Lehrerbedarf attraktiv sein. „Das Land Hessen hat zusätzliche Lehrerstellen geschaffen, die Wochenarbeitszeit für Lehrer verkürzt sowie die Besoldung erhöht. Hinzu kommt ein hessenweit gültiges Landesticket für den ÖPNV. Zuguterletzt erhalten unsere Lehrer ihr Gehalt auch in den Ferien weiterbezahlt, im Gegensatz zu unserem linksrheinischen Nachbarland. Dies alles bewirkt eine spürbare Aufwertung der Lehrerschaft, die uns besonders am Herzen liegt“, schließt Klaff-Isselmann ab.

« Themenstammtisch „motzen und machen“ am 13.03. Mehr gemacht als gemotzt »